Motortuning Auspuffanlagen Sportsitze Sportfedern Lichttechnik LED Rückleuchten

Lichttechnik: LED-Scheinwerfer · Für Showzwecke: Unterbodenbeleuchtung · Rückleuchten: LED Rückleuchten

Wichtige Information

Gefährden Sie nicht Ihre Gesundheit und die Ihrer Begleiter. Sorgen Sie dafür, dass die Reifen bereits vor der vorgeschriebenen Profiltiefe von 1,6 mm gewechselt werden.

spacer 300

 

Kommentar eines Lesers

Guter Rat kostenlos: Das "ideale Profil" bei Reifen hängt vom Zweck der Verwendung ab. weiterlesen

spacer 468

 

Das Profil der Reifen besteht aus Rillen, Lamellen und Kanälen, die in die Lauffläche des Rades eingearbeitet sind. Diese sollen bei unterschiedlichen Verhältnissen für ausreichend Haftung auf der Straße sorgen. Also sind Sommerreifen für Straßen- und Wetterverhältnisse für die warme Jahreszeit konzipiert, während Winterreifen mit einem Profil versehen wurden, welches auch bei matschigen und glatten Verhältnissen für stabile Fahrverhältnisse sorgt.
Tipp: Der Luftdruck in den Autoreifen sollte immer den Empfehlungen des Herstellers entsprechen. Eine Tabelle mit den entsprechenden Angaben findet sich häufig auf der Innenseite des Tankdeckels oder im Türrahmen bzw. dem Fahrzeugrahmen.

Jeder Verkehrsteilnehmer muss bei entsprechenden Witteerungsbedingungen Winterreifen aufgezogen haben. Dies ist - entgegen landläufiger Meinung - nicht an bestimmten Daten gebunden, sondern an den tatsächlichen Witterungsbedingungen zur Zeit des Betriebs des KFz. Überraschender Schneefall im Hochsommer bedingt also auch den Einsatz von Winterreifen. Diese müssen über ein Profil verfügen, welches bei Schnee und Glätte die Straßenverhältnisse beherrscht.
Nicht nur im Falle von Schnee sind Winterreifen die richtige Wahl. Allwetterreifen könnnen ein guter Übergang in die Jahreszeiten sein. Schon ab einer Temperatur von weniger als 7 Grad erbringen Winterreifen mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Diese Reifen erbringen auf Grund ihrer Gummimischung eine sichere Verbindung zur Fahrbahn. Es ist also nicht nur das Profil des Winterreifens, welches für die Sicherheit im Straßenverkehr den Ausschlag gibt. Das Profil des Reifens hat mehr Lammellen als ein Sommerreifen. Die Lamellen im Profil verzahnen sich im Schnee und ergeben so eine bessere und sicherere Fahrt. Sommerreifen bieten von der Gummimischung und dem Reifenprofil dagegen eine bessere Verbindung zur Fahrbahn bei warmen Straßenbelägen oder nassen Straßen. Bei dem Profil wird bei Regen die Nässe zur Seite verdrängt. Winterreifen sollten nicht älter als 5 Jahre sein, da die Gummi-Mischung aushärtet und spröde werden kann. Selbstverständlich muss das Profil bei allen Reifentypen die notwendige Profiltiefe aufweisen. Ein Winterreifen sollte eine Mindestprofiltiefe von 4 mm aufweisen. Bei Anschaffung von gebrauchten Allwetter- und Winterreifen sollte das Reifenalter so wie die Profiltiefe überprüft werden. Das Reifenalter ist am Reifen abzulesen, die DOT Nummer gibt Auskunft darüber. Die ersten beiden Ziffern der DOT-Nummer bezeichnen die Fertigungswoche, die letzten beiden geben das Fertigungsjahr des Reifens an.
Tipp: Vor dem Kauf von Autoreifen sollten die Preise verglichen werden, dies ist sehr leicht im Internet machbar.

Übersicht der Autoreifen:
Niederquerschnittsreifen · Leichtlaufreifen · Hochgeschwindigkeitsreifen · Allwetterreifen · Ganzjahresreifen · Sommerreifen · Winterreifen

Thematische Ergänzung: - Felgen · Leichtmetallfelgen

 

Werkstätten in Bayern: München · Nürnberg · Würzburg · Ingolstadt · Augsburg · Hof

 

Adresse:
http://autotuning-carstyling.de/autoteile/reifen.php

 


Eintragen

Sie betreiben eine Tunerwerkstatt, oder Sie fertigen hochwertiges Zubehör für Pkw´s an? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um in diesen Seiten vorgestellt zu werden.


  • Tuningtipps:

    Informationen über Möglichkeiten des Tunings und Adressen von Tuningwerkstätten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

    Werkstatt 1 - spezielle Änderungen am Fahrzeug: vom Sportgrill bis zum Heckspoiler, von der Unterbodenbeleuchtung bis zum Dachspoiler.
    Werkstatt 2 - Ganzheitliche Autoaufwertung: Autoteile und Umbauten, das Auto wird im Ganzen gesehen und typgerecht aufgewertet.
    Werkstatt 3 - Die Highlights der Tuningszene: LSD Flügeltüren, Doorboards, Motorsteuerungssoftware, ECO-Optimierung usw.
    Werkstatt 4 - Extremtuning und Spezialtuning: Fahrwerkstechnik, Optimierung des Motors, Motoren- und Turbotechnik, Bremsen.

News aktuelle Informationen
Werkstatt Werkstätten und selber Schrauben
Kosten Was kostet das?

Tuningtipps & Infos
kostenlos und jede Woche neu!