Motortuning Auspuffanlagen Sportsitze Sportfedern Lichttechnik LED Rückleuchten

Lichttechnik: LED-Scheinwerfer · Für Showzwecke: Unterbodenbeleuchtung · Rückleuchten: LED Rückleuchten

Ein Auto aufwerten

Mit Autotuning wird allgemein eine individuelle Veränderungen an Personenkraftwagen bezeichnet. Diese speziellen Änderungen (im eigentlichen Sinne Feinabstimmung) dient dem Zweck, die Leistung des Fahrzeugs, seine Fahreigenschaften, oder das optische bzw. akustische Design zu verbessern.

spacer 300

 

Das Tunen von Kraftfahrzeugen bezieht sich in der Regel auf die Abstimmung des Motors, der Aerodynamik einer Karosserie oder des Fahrwerks. Auch die die Straßenlage und die Fahrwerkeigenschaften werden neben optischen und akustischen Effekten verändert, um das Fahrzeug den individuellen Ansprüchen gemäß anzupassen.
Tuning bedeutet für die Besitzer der modifizierten Fahrzeuge häufig mehr als eine einzige Änderung am Fahrzeug. Es kann zu einem aufwändigen Hobby werden. Autobesitzer mit individuell aufgewerteten Fahrzeugen stehen häufig im vergleichenden Beobachten zu ... weiterlesen

spacer 468

 

anderen, ebenfalls modifizierten Fahrzeugen. Das kann auf der einen Seite zur Konkurrenz-Situation, aber auch zum Fan-Charakter mit gegenseitiger Hilfestellung geraten.
Die Tuningszene ist allgemein, nach Automarken und -Modellen vernetzt. Es werden Zeitschriften herausgegeben, Veranstaltungen und Treffen organisiert, regionale und überregionale Internet Portale genutzt. Beliebte aufgewertete Automarken und -Modelle bei Fahrzeugbesitzern sind der Opel Manta, VW Golf GTI, BMW 3er Serie.
Getunt wird am Fahrzeug alles was Möglichkeiten - nach den Regelungen der FZV und der deutschen Straßenverkehrszulassungsordnung - zur Modifizierung zulässt. In erster Linie sind es die Reifen und Felgen, das Fahrwerk, der Motor, die Karosserie, der Innenraum und die Beleuchtung.
Motortuning - Als Motortuning werden Veränderungen am Motor bezeichnet, um dessen Leistung zu erhöhen. Dabei sind vom Chiptuning bis zu einer umfassenden Überarbeitung des Motors viele Möglichkeiten vorhanden.
Fahrwerktuning Als Fahrwerktuning werden der Austausch oder Veränderungen der Federn und Stoßdämpfer eines Fahrzeuges bezeichnet. Kürzere Federn und stärkere Stoßdämpfer verändern die Karosserieneigung bei Kurvenfahrten erheblich. Mit dem Einbau der neuen Federn und Stoßdämpfer kann somit auch "das Auto tiefer gelegt" werden. Das bedeutet, dass die Bodenfreiheit des Fahrzeuges verringert wird, um die Schwerpunkt der Karosserie nach unten zu verlagern.
Karosserietuning Unter Karosserietuning werden alle Modifizierungen oder Veränderungen an der Karosserie des Autos bezeichnet. Die häufigsten Veränderungen sind das Anbringen eines Spoilers. Aber auch die komplette Veränderung der Karosserie durch Anbauteile oder den Austausch von Serienteilen ist vielfach üblich. Solche Komplettumbauten werden häufig mit Bausätzen ausgeführt, die als Kitcar bezeichnet werden. Beim Karosserietuning wird zwischen Maßnahmen unterschieden, die einer Veränderung der Erscheinung des Autos dienen und denen, welche die aerodynamischen Eigenschaften des Fahrzeuges verbessern.
Andere Umbauten betreffen die Praktikabilität des Fahrzeugs, z.B. gehören dazu der Einbau von Flügeltüren oder Scherentüren.
Innenraumtuning Mit Innenraumtuning werden alle Veränderungen im Innenraum des Autos bezeichnet. Dabei werden hochwertige, ausgefallene oder sehr individuelle Materialien im Kfz integriert. Das kann nach sportlichen Aspekten geschehen (z.B. Sportsitze und -gurte für einen besseren Seitenhalt), oder der Bequemlichkeit dienen (wie z.B. der Materialwahl oder Federung der Sitze). Das Innenraumtuning betrifft aber auch den Multimedialen Bereich. Dabei wird das Car-Hi-Fi (Audioanlagen, Lautsprecherboxen, DVD-Player) durch hochwertige Komponenten aufgewertet.
Lichttechnik Beim Tunen von Fahrzeugen sind im Bereich der Lichttechnik enge Grenzen gesetzt. Häufig werden Scheinwerfer oder Rückleuchten im Rahmen der Möglichkeiten gegen andere Leuchtmittel oder -systeme ausgetauscht. Dazu gehört z.B. die LED-Technik. Zusätzliche Leuchten (z. B. Leuchtröhren unter dem Fahrzeug, Zusatzscheinwerfer) im Außenbereich oder eine hellere Innenraumbeleuchtung sind oft nicht zulassungsfähig.
Felgen und Reifen Die Reifen und Felgen stehen beim Aufwerten eines Autos häufig an erster Stelle der Autobesitzer. Leichtmetallfelgen sind zumeist aus Aluminium hergestellt aber auch Felgen aus Magnesium oder Kohlefaser-Verbundwerkstoffen finden Verwendung. Durch den oft niedrigeren Querschnitt und der breiteren Lauffläche erhöht sich die Haftung und Stabilität des Fahrzeuges auf der Fahrbahn, so dass eine höhere Sicherheit erreicht werden kann. Dieses wirkt sich deutlich in Kurven und bei ungleichmäßigen Straßenverhältnissen aus.
Veränderungen in der Tuningszene sind erkennbar. Im Laufe der Jahre hat sich im Bereich KFZ-Tuning viel verändert. Eins ist jedoch nach wie vor gegeben - nämlich das Auto so individualisieren zu wollen, dass es in bestimmten Bereichen den persönlichen Ansprüchen entspricht. Die Mittel, die in diesem Zusammenhang eingesetzt werden, haben sich allerdings im Laufe der Zeit geändert. Neuere Fahrzeuge können in der Regel nur von Fachpersonal optimiert werden. Hobbyschrauber oder solche Tuningwerkstätten, die mit analogen Mitteln sind klar in die Minderheit gedrängt worden. Heute sind es jede ganz normale KFZ-Werkstatt, die mit spezieller Software das Auto nach den Wünschen des Besitzers modifiziert. Aber auch KFz-Besitzer, die selber ihr Auto optimieren wollen, haben Chancen ihr Auto zu individualisieren. Ratschläge können sich innerhalb der Tuning Community im Internet eingeholt werden, es gibt praktisch für jede Fahrzeugmarke und jeden Fahrzeugtyp entsprechende Foren. In der Regel finden sich immer User, die hilfreich mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch können häufig Tutorials und Videos weiterhelfen.

Ergänzende Themen: Fahrwerk tunen, Chiptuning.

 

Werkstätten in Mecklenburg-Vorpommern: Rostock · Schwerin · Stralsund

 

Adresse:
http://autotuning-carstyling.de/autotuning/autotuning.php


Eintragen

Sie betreiben eine Tunerwerkstatt, oder Sie fertigen hochwertiges Zubehör für Pkw´s an? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um in diesen Seiten vorgestellt zu werden.


  • Tuningtipps:

    Informationen über Möglichkeiten des Tunings und Adressen von Tuningwerkstätten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

    Werkstatt 1 - spezielle Änderungen am Fahrzeug: vom Sportgrill bis zum Heckspoiler, von der Unterbodenbeleuchtung bis zum Dachspoiler.
    Werkstatt 2 - Ganzheitliche Autoaufwertung: Autoteile und Umbauten, das Auto wird im Ganzen gesehen und typgerecht aufgewertet.
    Werkstatt 3 - Die Highlights der Tuningszene: LSD Flügeltüren, Doorboards, Motorsteuerungssoftware, ECO-Optimierung usw.
    Werkstatt 4 - Extremtuning und Spezialtuning: Fahrwerkstechnik, Optimierung des Motors, Motoren- und Turbotechnik, Bremsen.

News aktuelle Informationen
Werkstatt Werkstätten und selber Schrauben
Kosten Was kostet das?

Tuningtipps & Infos
kostenlos und jede Woche neu!